Menü
News
News lesen
News-Archiv
Termine
 
Gauschießen '17
 
Gästebuch
 
Galerie
 
Verein
Sport
Training
RWK
Erfolge
Presse
 
Links
Recht & Gesetz
 
Kontakt
Anfahrt

SG Weihenzell News Siegesserie hält an

Termine
21.10.17
3. Rocktoberf...
08.12.17
Weihnachtssch...
16.12.17
Weihnachtsfei...


Wieder Drei Punkte geholt

Siegesserie hält an

Im ersten Heimwettkampf in dieser Saison durften wir die Gäste aus Lichtenau begrüßen. Diese stehen mit 2:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Da Steffi krankheitsbedingt nicht antreten konnte, musste unser Edeljoker Jürgen einspringen. Aufgrund der Phantastischen 383 Ringe vom ersten Wettkampf durfte er damit gleich mal an Position eins gegen Hans Salfner sein Können beweisen. In den ersten beiden Serien lagen beide gleich auf, 92:93; 94:93. Leider konnte Jürgen sein gutes Niveau nicht halten und musste mit 90:95 Ringen die dritte Serie abgeben. Da Hans sein Zeitlimit immer fast bis zum Schluss ausschöpft, war Jürgen schon einige Zeit vor ihm fertig. Er beendete seinen Wettkampf mit einer 92er Serie und Gesamt 368 Ringen. Bei Hans war es am Ende noch mal eine 95er Serie und Gesamt 375 Ringe.
Damit ging der erste Punkt nach Lichtenau. Es stand 0:1.

An Position zwei durfte Conny ihr Können gegen Julia Hillmann zeigen. In der ersten Serie zeigte Conny ungewohnte Nerven und konnte nur eine 91er Serie vorweisen. Julia zog mit einer 93er Serie leicht davon. Aber bereits nach den nächsten Zehn Schuss konnte Sie den kleinen Rückstand in eine Vorsprung umwandeln, 97:92. Nach einer passablen 94er Serie im Anschluss und einem Einbruch bei Julia mit nur 83 Ringen war ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen. Am Ende der Vierzig Schuss, wo die letzte Serie auch noch mal an Conny mit 92:91 ging, hieß es 374:359 für Weihenzell.
Es stand somit 1:1

Robert durfte dieses Mal an Position drei antreten. Sein Gegen Christian Rebelein hatte in diesem Duell von Anfang an nicht den Hauch einer Chance. Dafür war Robert an diesem Tag eindeutig zu stark. In keiner seiner vier Serien gab er mehr als drei Ringe ab. Am Ende des einseitigen Wettkampfes hieß es 389:371 für Robert, 97:91; 98:92; 97:93; 97:95. Damit ging dieser Punkt nach Weihenzell. Es stand 2:1.

Matthias an Position vier hatte gegen Tobias Gnibl nicht gerade seinen besten Tag erwischt, aber trotzdem das Glück auf seiner Seite. Nachdem die erste Serie mit 92:92 Ringen ausgeglichen war, konnte Tobias nach weiteren Zehn Schuss mit Zwei Ringen in Führung gehen, 95:97. Zu diesen Zwei Ringen gesellten sich noch einmal zwei in der dritten Serie hinzu, 90:92. Nachdem Matthias die letzte Serie mit 93 Ringen und Gesamt 370 beendete, hatte Tobias noch Fünf Schuss zu schießen. Hierbei zeigte er Nerven und schoss mit zwei Achtern und einer Sieben nur eine 88er Abschlussserie, Gesamt 369 Ringe. Somit konnte Matthias diesen Punkt für Weihenzell gewinnen.
Damit stand das 3:1 und er Sieg für uns fest.

Auch bei einem 2:2 wäre uns der Sieg, aufgrund des wieder einmal über 1500 Ringen liegenden Resultats (1501:1474), auch so sicher gewesen. Im nächsten Wettkampf geht es nach Winterschneidbach. Diese sind uns in der Tabelle ganz dicht mit 5:1 Punkten auf den Fersen. Wir sind schon mal gespannt, ob uns da der vierte Dreier in Folge gelingen wird.

Ringdurchschnitt und Einsätze (Gewonnen/Verloren):

Robert: Ø 383,00 Ringe 2 / (2/0)
Steffi: Ø 377,50 Ringe 2 / (2/0)
Conny: Ø 377,33 Ringe 3/ (2/1)
Jürgen: Ø 375,50 Ringe 2 / (1/1)
Matthias: Ø 374,33 Ringe 3 / (3/0)
Ring - Ø: Ø 1509,00 Ringe

Mit freundlichem Schützengruß, Euer Berichterstatter Matthias Albrecht