Menü
News
News lesen
News-Archiv
Termine
 
Gauschießen '17
 
Gästebuch
 
Galerie
 
Verein
Sport
Training
RWK
Erfolge
Presse
 
Links
Recht & Gesetz
 
Kontakt
Anfahrt

SG Weihenzell News Im zweiten Wettkampftag gabs die nächsten drei Punkte

Termine
22.12.18
Weihnachtsfei...


RWK 2-2:

Im zweiten Wettkampftag gabs die nächsten drei Punkte

Dieses mal gings nach Elbersroth. Wir schafften es zwar nicht, ein Ergebnis über 380 Ringen zu erreichen, aber die 1500er Marke konnten wir trotzdem knacken.

Als Nummer eins durfte wieder Robert sein Können gegen Stefanie Feßler zeigen. Er konnte zwar nicht an seinen Durchschnitt von über 380 Ringen vom letzten Jahr anknüpfen, hatte seine Gegnerin aber jederzeit im Griff. Mit jeder Serie wuchs sein Vorsprung weiter an. 94:92, 92:90, 94:88. Bereits vor den letzten Zehn Schuss betrug sein Vorsprung Zehn Ringe. Diesen konnte er mit 97:96 noch mal um einen Ringen ausbauen. Insgesamt war es mit 377:366 ein ungefährdeter Sieg und der erste Punkt für Weihenzell.

Conny an Position zwei durfte gegen Lorenz Thürmer antreten. Nach den ersten beiden Serien lagen beide noch fast gleichauf. 95:94 und 93:93. Danach konnte Conny sich aber weiter steigern und Lorenz hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen. Die dritte Serie wurde mit 94:88 klar gewonnen. Auch die letzten Zehn Schuss konnten am Punktgewinn für Conny nichts mehr ändern. (95:93) Damit ging der zweite Punkt mit 377:368 Ringen nach Weihenzell.

Auch bei Matthias an Position drei war sein Sieg gegen Barbara Bögelein zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Mit Konstanten Serien knapp unter der 95er Linie, 94:89, 93:90, 94:89, 94:88, ging dieser Punkt kurz und knapp geschrieben mit 375:356 Ringen an Weihenzell. Dies bedeutete auch das 3:0 für uns.

Am knappsten wurde das Duell an Position vier zwischen Steffi und Gerhard Nepovedomy entschieden. Nach den ersten beiden Serien sah es erst nach einem klaren Siegpunkt für Steffi aus.
96:88 und 97:94. Dieser komfortable Elf Ringe Vorsprung schmolz nach der dritten Serie auf Sechs Ringe zusammen, 89:94. Mit 95:94 Ringen zum Schluss konnte Sie aber auch den vierten Siegpunkt mit 377:370 Ringen nach Weihenzell holen.

Mit diesem ungefährdeten 4:0 Erfolg gegen Elbersroth konnten wir weiter Selbstbewusstsein und Zuversicht für die nächsten Wettkämpfe schöpfen. Beim dritten Wettkampftag dürfen wir die Schützen/-innen aus Lichtenau bei uns begrüßen. Hoffen wir mal, dass unsere guten Form weiter anhält.

Ringdurchschnitt und Einsätze (Gewonnen/Verloren):

Jürgen: Ø 383,00 Ringe 1 / (1/0)
Conny: Ø 379,00 Ringe 2 / (1/1)
Steffi: Ø 377,50 Ringe 2 / (2/0)
Robert: Ø 377,00 Ringe 1 / (1/0)
Matthias: Ø 376,50 Ringe 2 / (2/0)
Ring - Ø: Ø 1513,00 Ringe

Mit freundlichem Schützengruß, Euer Berichterstatter Matthias Albrecht